Über mich

Hinterlasse einen Kommentar

Geboren 1967 in Berlin, arbeite ich als promovierter Physiker in der Geschäftsstelle einer großen außeruniversitären Wissenschaftsorganisation in Berlin. Daneben schreibe ich Kriminalromane, Kurzgeschichten und Sachbücher. Der in Koproduktion mit meiner Mutter, der Schauspielerin Ann-Monika Pleitgen entstandene Kriminalroman Freitags isst man Fisch (Ariadne im Argument Verlag) wurde 2010 in der Kategorie Bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Im Frühjahr 2019 wurde ich mit den adaptierten Fassungen einer Kurzgeschichte gleichzeitig für den KaroKrimiPreis als auch den Wunderwasser-Krimipreis nominiert, letzteren habe ich schließlich bei der Lesung im Finale am 19. Juni in Tambach-Dietharz gewonnen. Ich bin zum zweiten Mal verheiratet, habe vier Kinder und lebe in Berlin.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trage deine Email-Adresse ein um Email-Benachrichtigungen über neue Bloposts zu erhalten.

Sachbuch

Krimis

Kurzgeschichten

%d Bloggern gefällt das: