Krimis

Hinterlasse einen Kommentar

Kurzgeschichten

  • „Es passierte an einem Tag, an dem man keinen Hund vor die Tür jagt“, Kurzgeschichte in der Anthologie „EGO ME ABSOLVO“, édition trèves, 2017 (erscheint in Kürze), ISBN 978-3-88081-564-3.
  • „Tunnellung“, Hamburger Abendblatt Magazin, 8./9. Oktober 2011.

Nikola-Rührmann-Trilogie

  • „Teilchenbeschleunigung“, Ariadne Krimi im Argument Verlag, Hamburg 2012, ISBN 978-3-86754-191-6.
  • „Kein Durchkommen“, Ariadne Krimi im Argument Verlag, Hamburg 2010,  ISBN 978-3-86754-183-1.
  • „Freitags isst man Fisch“, Ariadne Krimi im Argument Verlag, Hamburg 2009, ISBN 978-3-86754-177-0.

Hamburg – Tatort im Wandel

1989 / 1999 / 2009 – zwei Dekaden umfasst die Roman-Trilogie zu den Kriminalfällen der charismatischen Heldin Nikola Rührmann (alias Nikolaus, Nik, Niko oder Sput-Nik), hartgesottene, spontane Chronistin einer jungen und junggebliebenen Generation.

Hamburg, die »Stadt der Gegensätze«, ist Nikolas Terrain, das sie forsch durchstöbert und von dem sie erzählt. Packende Momentaufnahmen, die mitreißend unterhalten, ohne die Widersprüche unter den Teppich zu kehren, und mit einem Augenzwinkern den Zeitgeist der ausklingenden Achtziger (»Freitags isst man Fisch«), Neunziger (»Kein Durchkommen«) und der Gegenwart (erscheint im Herbst 2012) heraufbeschwören.

Mehr Informationen zu den Nikola-Rührmann-Krimis:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: